Was Steuern sind …

Steuern sind Zwangsabgaben, die der Staat von seinen Bürgerinnen und Bürgern und von Unternehmen erhebt.
Zwangsabgaben! Klingt scheußlich, was? Denn das heißt, man kann es nicht verhindern, dass sich der Staat seine Steuern holt.

Karrikatur: Anna verärgert

Ist das etwa gerecht, wenn einem der Staat einfach so in die Tasche greift?

Lassen wir diese Frage erst einmal beiseite, Anna. Fakt ist, der Staat erhält Geld von seinen Steuerpflichtigen, wie es in der Fachsprache heißt. Warum und wofür, das wollen wir erkunden. Doch machen wir zunächst einen kleinen Ausflug in die Geschichte der Steuern.

fingerzeig_web