Das „gefällt mir“: Das Ministerium der Finanzen ist jetzt auch bei Facebook

Das neue Profil gibt Einblicke rund um die Arbeit des Ministeriums und informiert über steuerliche Neuerungen

Potsdam – Seit heute ist das Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg bei Facebook vertreten. Der Account soll Einblicke in den Arbeitsalltag von Minister Christian Görke und Staatssekretärin Daniela Trochowski sowie des Ministeriums im Allgemeinen geben. Ergänzt wird der Auftritt durch die verstärkte Nutzung des bereits vorhandenen YouTube-Kanals des Ministeriums.

Finanzminister Görke: „Seit Jahren informieren wir beispielsweise über die Haushaltsplanung, steuerliche Neuerungen oder das öffentliche Baugeschehen auf unserer Internetseite. Durch unseren Facebook-Auftritt wollen wir zusätzlich die Nutzer der sozialen Netzwerke nicht nur dort erreichen, wo sie sich verstärkt informieren, sondern auch mit ihnen in Dialog treten. Fragen, Kommentare und Diskussionen sind also ausdrücklich erwünscht.“

Rund 60 Prozent der Brandenburgerinnen und Brandenburger nutzen soziale Netzwerke – vor allem Facebook und YouTube. Um niemanden auszuschließen, der bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk keinen Account hat, sind Profile des Finanzministeriums bei Facebook und YouTube öffentlich. Jeder kann die Beiträge also sehen, auch ohne angemeldet zu sein.

 

Das MdF bei Facebook:

https://www.facebook.com/Ministerium-der-Finanzen-des-Landes-Brandenburg-781807418594678/

 

Das MdF bei YouTube:

https://www.youtube.com/channel/UCE3ID1dG9ATGKheE0RVc_Gg